Geschichte

60 Jahre Erfahrung

Die Intercity Bewirtschaftung AG ist Teil der Intercity-Gruppe, deren Ursprünge bis in die 1950er-Jahre reichen. Die Geschichte unseres Familienunternehmens ist von einer umsichtigen Expansionsstrategie, von Innovation und Anpassungsfähigkeit geprägt. Seit jeher steht bei uns der Mensch im Mittelpunkt: Auf diesem Grundsatz basiert unser Erfolg.

2019

Umbau Büro Zürich

Intercity Bewirtschaftung bezieht im Sommer 2019 ihre neu umgebauten Büroräumlichkeiten an der Zollikerstrasse 141.

2018

«Wir sind immer hungrig geblieben.»

Toni Bächler und Herbert Wüst im Interview.

2018

Neue Struktur, neuer Auftritt

Neuer Auftritt mit Intercity Bewirtschaftung und Intercity Vermarktung

Mit dem neuen Erscheinungsbild schafft Intercity Klarheit und unterstreicht die Positionierung im Markt mit den beiden spezialisierten Intercity-Marken für Bewirtschaftung und Vermarktung.

 

2018

SPG Intercity zieht an die Seestrasse in Zollikon

SPG Intercity-Haus an der Seestrasse 17 in Zollikon-Zürich ab Ende 2018

Im Dezember 2018 bezieht die SPG Intercity Zurich AG in Zollikon-Zürich das erste SPG Intercity-Haus in der Deutschschweiz. Die neuen, grosszügigen Büroräume sind optimal für flexibles Arbeiten nach neusten Erkenntnissen und mit modernsten Tools ausgerüstet.

2017

Olten bekommt ein Intercityhaus

Intercity bezieht einen eigenen Geschäftssitz an der Baslerstrasse 74 in Olten/SO

Intercity erwirbt und renoviert das sechsgeschossige Gebäude aus den 60er-Jahren direkt an der Bushaltestelle Jurastrasse / Baslerstrasse.

2017

Neuer CEO für Intercity Verwaltungs-AG

Michael Wildhaber, MRICS, wird CEO der Intercity Verwaltungs-AG, der Bewirtschaftungsfirma der Intercity Group.

2016

Robert Hauri wird Teilhaber der SPG Intercity Zurich AG

Robert Hauri, FRICS, wird Teilhaber der SPG Intercity Zurich AG und stellvertretender CEO der Intercity Group.

2015

Gold für «Wüst und Wüst»-Haus

«Wüst und Wüst»-Haus in Küsnacht-Zürich erhält Gold beim europäischen «best architects» Award 2016.

2014

Intercityhaus am Aeschenplatz in Basel

Intercity bezieht den neuen Geschäftssitz an der St. Jakobs-Strasse 3 in Basel.

Intercity erwirbt an bester Lage direkt am Aeschenplatz das siebenstöckige Intercityhaus Basel und lässt das 1860 erstellte und 1967 aufgestockte Gebäude von Selva Architekten umbauen.

2013

«Wüst und Wüst»-Haus in Küsnacht-Zürich

Wüst und Wüst bezieht den neuen Sitz an der Seestrasse 221 in Küsnacht-Zürich

Der markante Bau an der Seestrasse in Küsnacht wurde für Wüst und Wüst vom bekannten Architekturbüro giuliani.hönger entworfen und mehrfach prämiert.

2012

Intercityhaus in Luzern

Intercity bezieht den eigenen Geschäftssitz an der Alpenstrasse 6 in Luzern.

Intercity erwirbt die nur wenige Meter von Altstadt und See entfernte, zehnstöckige Eckliegenschaft aus den 70er-Jahren mit rund 2000m2 Nutzfläche.

2012

Intercityhaus in Bern

Intercity bezieht zweigeschossigen Geschäftssitz an der Könizstrasse 1 in Bern.

Intercity erwirbt «am westlichen Einfallstor von Bern» die ehemalige Migros-Filiale am Loryplatz. Die Niederlassung Bern wurde in der Zwischenzeit mit dem Standort in Olten zusammengelegt.

2011

Hugo Steiner-Haus in St. Gallen

Hugo Steiner AG und Intercity beziehen den eigenen Geschäftssitz im Hugo Steiner-Haus an der St. Leonhard-Strasse 49 in St. Gallen.

An bester Stadtlage nur wenige Schritte vom Bahnhof St. Gallen erwirbt Intercity nach rund dreijähriger Projektierungs- und Bauphase das vom renommierten St. Galler Architekten Andy Senn entworfene, zehngeschossige Hugo Steiner-Haus.

2011

Premiere für «Real Estatements»

Die erste Ausgabe von «Real Estatements» entsteht. Der Newsletter der Intercity Group richtet sich speziell an Immobilieninvestoren.

2011

Robert Hauri stösst zu Intercity

Robert Hauri, FRICS, wird CEO der SPG Intercity Zurich AG und Mitglied der Gruppenleitung.

2010

Niederlassung in Zug

Am Fischmarkt 1 in Zug wird die «Intercity» und «Wüst und Wüst» Niederlassung eröffnet.

2010

Herbert und Annelies Wüst werden Mehrheits­aktionäre

Herbert und Annelies Wüst erwerben von Markus Wüst zusätzliche Aktien der Intercity Group Holding AG und werden Mehrheitsaktionär. Markus Wüst wird Verwaltungsratspräsident der Holding.

2008

«Wüst und Wüst» in Luzern

«Wüst und Wüst» eröffnet eine Niederlassung in Luzern.

2007

«Wüst und Wüst» und Christie's

«Wüst und Wüst» wird «exclusive affiliate» von Christie’s International Real Estate, dem Tochterunternehmen für Luxusimmobilien des Auktionshauses.

 

 

2005

Intercity in Olten

Intercity Verwaltungs-AG eröffnet eine Niederlassung in Olten.

2005

Premiere für «Wüst und Wüst»

Aus Intercity/Exceptional Properties wird «Wüst und Wüst». Der Claim heisst «Exklusives Wohneigentum. Seit 1954.»

 

2003

Gründung Inova Intercity Bautreuhand

Gemeinsam mit Urs Hofmann wird die Inova Intercity Bautreuhand gegründet. Der Claim heisst «Kundige Lotsen am Bau».

2003

Übernahme Hugo Steiner AG

Intercity übernimmt vom Beratungsunternehmen Ernst & Young die 1972 gegründete Hugo Steiner AG in St. Gallen.

 

2001

Gründung «alaCasa.ch»

Intercity gründet gemeinsam mit der Tamedia Gruppe das Maklernetzwerk «alaCasa.ch».

 

1999

Gründung der «SPG Intercity / Commercial Property Consultants»

Intercity gründet mit dem Genfer Familienunternehmen SPG Société Privée de Gerance die «SPG Intercity / Commercial Property Consultants» als Joint Venture.

 

1998

«Fels in der Brandung»

Intercity publiziert den vierten Tätigkeitsbericht der 90er Jahre.

1997

Intercityhaus in Zürich

Intercity erwirbt den bisherigen Hauptsitz an der Zollikerstrasse 141 in Zürich.

Intercity erwirbt das sechsgeschossige Gebäude mit rund 3000m2 Nutzfläche im Zürcher Riesbachquartier, das bereits seit seiner Erstellung 1972 der Hauptsitz der Intercity Gruppe war.

1997

«Unsere Nägel haben Köpfe»

Intercity publiziert den dritten Tätigkeitsbericht.

1997

Kauf der «IT Immobilien Treuhand AG»

Intercity erwirbt von Georg von Opel die 1953 gegründete «IT Immobilien Treuhand AG», Basel.


1995

«Dabei bleiben wir»

Intercity publiziert den zweiten Tätigkeitsbericht.

1994

«Mit uns können Sie rechnen»

Intercity gibt den ersten Tätigkeitsbericht der 90er Jahre heraus.

1993

Partnerschaft mit «Cushman & Wakefield»

Die Intercity Group wird «affiliate partner» des globalen Immobilien-Netzwerks «Cushman & Wakefield», damals noch Healey & Baker.

 

1993

Management Buyout

Herbert und Markus Wüst übernehmen das Familienunternehmen in einem Management Buyout.

1988

Eintritt von Markus Wüst

Markus Wüst, der zweite Sohn des Firmengründers, tritt in das Unternehmen ein.

1987

Herbert Wüst übernimmt Führung der Intercity Gesellschaften.

Herbert Wüst übernimmt als Delegierter des Verwaltungsrates von seinem Vater Hans Wüst die Führung der Intercity Gesellschaften.

Handelszeitung, 1987

Handelszeitung, 1987

1986

«Unsere Leidenschaft ist Ihre Liegenschaft»

1986 publiziert Intercity eine neue Unternehmensbroschüre und verwendet erstmals einen Claim: «Unsere Leidenschaft ist Ihre Liegenschaft».

1986

Niederlassung in St. Gallen

Intercity eröffnet eine Niederlassung an der Rorschacher Strasse 234 in St. Gallen.

1981

Eintritt von Herbert Wüst

Herbert Wüst, der älteste Sohn des Firmengründers Hans Wüst, tritt in das Unternehmen ein.

1972

Umzug an die Zollikerstrasse

Intercity zieht im Zürcher Seefeld um: von der Färberstrasse 6 an die Zollikerstrasse 141.

 

1970

Intercity in Basel und Bern

Intercity eröffnet Niederlassungen in Basel an der Dornacherstrasse 210 und in Bern am Eigerplatz 5.

1963

Intercity in Zürich

Intercity eröffnet eine Niederlassung in Zürich an der Dufourstrasse 90.

1961

Intercity entsteht

Die Einzelfirma «Hans Wüst» wird in Intercity AG umbenannt.

1954

Hans Wüst gründet ein Maklerbüro in Luzern.